* Vineria: jeden Freitag von 19 -23 Uhr geöffnet!

 

Ausnahmen:   

* Kulturveranstaltungen in der Vineria: nur mit Anmeldung möglich - wir empfehlen frühzeitig zu reservieren - bitte Veranstaltungskalender "Vineria" s.u. beachten

Übrigens:

Im Rahmen von Veranstaltungen mit diesem Zeichen möchten wir insbesondere junge Nachwuchskünstler aus Hagen oder nächster Umgebung im greenhouse präsentieren!

2020

Freitag, 24. Januar 2020

 

Lokale Szene: Telltale River (Zusatzkonzert)

- ausverkauft! 

 


Diesen Fluss sucht Ihr vergebens im Atlas oder bei google maps: Telltale River ist ein Trio aus Hagen und Umgebung.

Die Band war ursprünglich - Achtung – eine Lehrerband. Was vor zwei Jahren mit hier und da mal ein Ständchen bringen anfing, ist inzwischen zu einem etwa zweistündigen Bühnen-Set gewachsen. Telltale River covert frei, teilweise bekannte, aber überwiegend unbekanntere Songs aus den Bereichen Folk, singer-songwriter, Rock und Pop. Trotz teilweiser melancholischer Texte geht ans Publikum die dringende Empfehlung, sich auf gute Laune einzustellen – die Band liebt nach Selbstauskunft mehrstimmigen Gesang und handgemachte Musik mit wenig technischem Aufwand, daneben Wein, Bier und ein persönliches Ambiente für Konzerte, sie will raus aus dem Proberaum und auf die (vorzugsweise kleinen) Bühnen. Also: wenn es sie nicht schon gäbe, hätte man sie fürs greenhouse erfinden müssen...
(s. auch Nachbericht unter "schön, aber leider schon vorbei...")

 

Freitag, 07. Februar 2020

 

Lokale Szene: 4nonDrums

- ausverkauft!

von links nach rechts:

 

Hans-Günter Schwarze: guitar/vocals.

Norbert Niemeyer: vocals,harp,guitar,percussion

Martin Bücker: sax, bass, guitar, vocals, accordion

Wolfgang Ilgner: guitar, bass, vocals, mandolin

4nonDrums - der Name ist Programm: die Band verzichtet auf ein Schlagzeug! 4non-Drums stehen für handgemachte Musik aus den Bereichen Rhythm'&Blues, Folk und Rock! Dabei werden die Grenzen nicht eng gezogen, gespielt wird was den vier Musikern Spaß macht. Auch jahrzehntealte Klassiker und der ein oder andere Schlager werden neu interpre-tiert und erhalten den eigenen 4nonDrums-

Charakter...Das Konzert im greenhouse gehen die vier Musiker sicherlich zunächst einmal ruhiger und eher "konzertant" an, wobei bei dieser Band nicht ausgeschlossen ist, daß bei steigender Stimmung auch noch in die Beine gehende Partytitel zum Einsatz kommen....



Freitag, 06. März 2020:

 

Sophie Knops

 

"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist."    

                        

Kein Zufall, daß Sophie Knops dieses schöne Zitat von Victor Hugo auf ihre Website gestellt hat, findet sie sich doch selbst offensichtlich darin wieder. Nachdem das Singen sie schon von Kleinauf begleitete und sie mit 11 Jahren begann, sich das Gitarrespielen autodidaktisch beizubringen, entstanden irgendwann erste eigene Songs. Endgültig öffneten sich neue Türen für sie nach dem Gewinn eines singer-songwriter-slams in Mönchengladbach. Sophie spielt nicht nur bemer-kenswert gut Gitarre und ist nicht nur auch eine besondere singer-Songwriterin, die mit Anfang 20 bereits ihre dritte CD veröffentlicht - sie wird auch von längst international erfolgreichen Kollegen geschätzt, stand sie doch schon mit Größen wie Joscho Stephan, Jon Gomm, Francesco Buzzurro und Michael Fix zusammen auf der Bühne. Ihre innigen Songs im modern fingerstyle sorgen in Kombination mit ihrer weichen Stimme in der Szene für grossen Respekt und im Publikum immer wieder für Erstaunen.

Freitag, 13. März 2020

Lokale Szene:

Hannah Altevogt & Sofie Naber und

Kathrin Beinke & Kathrin Bestert

 

(Zusatzkonzert

- ausverkauft! )

 


...was im Kindergarten und Kirchenchor anfing, entwickelte sich nicht nur zu einer gemeinsamen, leiden-schaftlichen Hingabe zur Musik sondern auch zu einer Freundschaft. Die beiden Hobby-Musikerinnen Sofie & Hannah aus Hagen begeistern mit Acoustic-Pop und Balladen der letzten 5 Jahrzehnte, mittlerweile auch über Hagens Ortsgrenzen hinaus. Wir freuen uns, daß sie nach ihrem ersten Auftritt im greenhouse vor zwei Jahren nun hierher zurückkehren.

 


Zwei Kathrins, deren Wege sich 2015 zum ersten Mal kreuzten... Ob nun zufällig oder weil das Schicksal es so wollte wurden die beiden auch noch Nachbarn und entdeckten eine weitere Gemeinsamkeit: die Liebe zur Musik. Zusammen arrangieren sie bekannte und weniger bekannte moderne Popsongs zweistimmig und akustisch.


Freitag, 27. März 2020:

Multivision "Island und Schottland"

Freitag, 03. April 2020:

Michael Przewodnik

und Christian T. Müller

"Irgendwie aus Holz geschnitzt oder das Lied der Lebelei!"


Eine Chanson-Musical-Reise zwischen Lied und Kabarett mit Michael Przewodnik, der mit seinem neuen Solo-Programm nach dessen Premiere im September d.J. im greenhouse erneut - soviel ist mal sicher - hier begeistern wird.  " Chansons zum Wiederfinden" wie Michael es nennt - genau das Richtige, um sich entspannt zurückzulehnen und in die Melodien und Texte fallen zu lassen! Witzige, spritzige, mitreissende, aber auch emotionale und nachdenkliche Momente - perfekt am Piano von Christian T. Müller begleitet, der bestimmt auch wieder mit kurzen Gesangseinlagen und witzigen musikalischen Einwürfen glänzen wird!

 

Freitag, 17. April 2020: 

Himmel blau

Ob der Frühling dann schon draussen statt- findet wissen wir nicht, aber das ist auch egal - für die Gäste im greenhouse  wird der Himmel auf jeden Fall blau sein! Mit beschwingtem Gypsyswing, Jazzklassikernund Chansons sorgt dieses Trio für gute Laune, hier hängt der "Himmel voller Geigen"!


Freitag, 05. Juni 2020:

"Monkey Business"

Das Musikbusiness ist ein Affengeschäft - es geht aber auch ohne Gigantismus und Pyrotechnik: zwei Gitarren, zwei Stimmen, unplugged, pure Interpretationen von Klassikern aus Rock und Pop der 70er bis hin zu ausgewählten neuen Songs von heute. Maik und Malte also eigentlich wie jedes Jahr im greenhouse - eben nur immer besser....

 


Im Juli und August Bühnenpause im greenhouse

Freitag, 25. September 2020: 

Re:fined

 

 Die Trio-Besetzung mit Sängerin Yvonne Baldwin, Christoph Meiners am piano und Gerson Stiening an Vibrafon und Percussions wird mit neu arrangierten Jazz-Klassikern eine wunderbare Herbst -Atmosphäre ins green-house bringen. Und - nach vielen Saiten-künstlern endlich mal wieder ein


Vibrafon im greenhouse! Diese Töne verebben einfach nicht, sie versickern nicht in den Gehörgängen sondern schweben einfach immer weiter im Raum....

Freitag, 09. Oktober 2020:

Days of Wine and Roses

Eine tanzende Stimme und eine wilde Gitarre - das junge Akustik-Duo "Days of Wine and Roses" schafft es mit minimaler Besetzung in kürzester Zeit eine besondere und intime Beziehung zu seinem Publikum aufzubauen. Mit seinen Fingern ersetzt Benedikt Schlereth eine ganze Band und trägt mit seiner stilvollen und sensitiven Begleitung die mit dem Kulturförder-

 


preis ausgezeichnete Sängerin Victoria Semel mit großer Gelassenheit durch die gemeinsamen Interpretationen. Die beiden studierten Musiker fühlen sich in vielen Stilrichtungen zuhause: ob hüpfende Popsongs, wirbelnde Discohits, mar-schierende Rockklassiker und fliegende Jazz-Standards - alles wird geschmackvoll und mit viel Herz neu eingekleidet!

Vorankündigung:

 

Freitag, 23. Oktober 2020:

Celena Pieper & friends - weitere Infos folgen!

Freitag, 30. Oktober 2020:

Telltale River


Diesen Fluss sucht Ihr vergebens im Atlas oder bei google maps: Telltale River ist ein Trio aus Hagen und Umgebung.

Die Band war ursprünglich - Achtung – eine Lehrerband. Was vor zwei Jahren mit hier und da mal ein Ständchen bringen anfing, ist inzwischen zu einem etwa zweistündigen Bühnen-Set gewachsen. Telltale River covert frei, teilweise bekannte, aber überwiegend unbekanntere Songs aus den Bereichen Folk, singer-songwriter, Rock und Pop.

Trotz teilweiser melancholischer Texte geht ans Publikum die dringende Empfehlung, sich auf gute Laune einzustellen – die Band liebt nach Selbstauskunft mehrstimmigen Gesang und handgemachte Musik mit wenig technischem Aufwand, daneben Wein, Bier und ein persönliches Ambiente für Konzerte, sie will raus aus dem Proberaum und auf die (vorzugsweise kleinen) Bühnen. Also: wenn es sie nicht schon gäbe, hätte man sie fürs greenhouse erfinden müssen...

(s. auch Nachbericht unter "schön, aber leider schon vorbei...")

 

Kontakt Vineria im greenhouse

 

Thomas Lorenz

Dorfstrasse 12

49170 Hagen a.T.W.

fon: 015774167342

mail: thomas.lorenz@osnanet.de

Kontakt Kochstudio und Feiern im greenhouse

Roswitha Lorenz

Dorfstrasse 12

49170 Hagen a. T.W.

fon: 01774945232

mail:  roswitha.lorenz@osnanet.de